Baihui

Bai Hui„Hundertfache Vereinigung“, auch „Himmlische Pforte“, 20. Punkt des Lenkermeridians Dumai, Scheitelpunkt des Kopfes des Seidenfadens vom Kokon. Die hierbei notwendige sanfte und gleichmäßige Bewegungsweise wird im Chansigong auf die äußeren Bewegungen als auch auf den Energiefluss im Inneren übertragen.

Wang Ning’s Erklärung:

Ein Meridianpunkt auf dem Kopf heißt Bai Hui – „Hundert Treffen oder Zusammenführung“, in der Darstellung, dass sich hier die Maridian-Bahnen treffen. Hui bedeutet ebenfalls „Bund oder ein Kongress oder Tagung“.


Zurück zum Glossar

google.com, pub-5093373437036984, DIRECT, f08c47fec0942fa0