2012 INTERNATIONAL YANG TAIJI MARTIAL ARTS CHAMPIONSHIP, RUSE, BULGARIA

LogoYangTaijiVom 2.-3 Juni 2012 fand die erste internationale Meisterschaft der Yangjialaojia-Schule außerhalb Taiwans in Ruse, Bulgarien statt. Die Schule wurde von Meister Teng Shi Hai  in Taiwan gegründet und geht über die Meister Wang Zi-He und Lu Dian-Chen auf Yang Cheng Fu zurück. Meister Teng Shi Hai war Professor für Sportwissenschaften an der Universität in Taipei, wo das Taiji zum normalen Alltag auf dem Campus gehört. In Europa wird die Schule durch Meister Antoine Ly  repräsentiert.

Die Yangjialaojia-Schule hat mehrere Tausend Mitglieder in Taiwan und wurde nach 1996 und 1999 im Jahr 2009 mit Antoine Ly zum dritten Mal vom Staatspräsidenten mit einem Preis für die Vermittlung und Erhaltung der chinesischen Kunst und Kultur ausgezeichnet (siehe Fotos 1+2). Die Handform der Yangjialaojia Schule umfasst 83 Positionen und wird in einem  relativ tiefen Stand „gespielt“.

2012 INTERNATIONAL YANG TAIJI MARTIAL ARTS CHAMPIONSHIP, RUSE, BULGARIA

Die Veranstaltung wurde in Ruse von Maria Nedelcheva, der bulgarischen Vertreterin der Yangjialaojia-Schule, organisiert. 115 Teilnehmer aus verschiedensten Nationen nahmen an den Wettkämpfen teil und erlebten ein unvergessliches Wochenende. Auf dem zentralen Platz vor dem Rathaus in Ruse fand zudem eine große öffentliche Präsentation der verschiedenen Disziplinen statt. Neben Präsentationen der lokalen Taiji-Schule, die besonders durch deren Jugendarbeit hervorsticht – die jüngste Teilnehmerin bei den Meisterschaften war 5 Jahre alt –  gab es Vorführungen der Handform, Säbel, Schwert, Fächer, Stock, Lanze, Push Hands und der Kurzform.

Yang Stil Taijiquan Demo
Yang Stil Taijiquan Demo

Antoine Ly hatte im Vorfeld einen einwöchigen Workshop in Ruse im Kalagia Sports Center angeboten und damit eine sehr gute Vorbereitung für die Teilnehmer möglich gemacht. Zwei bis drei intensive Trainingseinheiten am Tag boten die Möglichkeit, in den verschiedenen Disziplinen (Form, Säbel, Schwert, Fächer, Stock) Neues zu lernen und bereits Gekonntes stark zu vertiefen.

Bericht und Fotos: Jürgen Elsholz, Yangjialaojia Deutschland

Video

google.com, pub-5093373437036984, DIRECT, f08c47fec0942fa0