Qi (Chi)

Qi, Chi Moderne DruckschriftAtem, Hauch, Energie, Feinsteinfluss – der Begriff Qi, dessen urspüngliche Bedeutung „aufsteigender Dampf“ war, bleibt in der Regel unübersetzt, da es in westlichen Sprachen kein Wort gibt, das die umfassende Bedeutung wiedergeben könnte. Eine annähernde Entsprechung kommt in Worten wie „Energie“ oder „Lebenskraft“ zum Ausdruck.

Lesen Sie auch unseren Grunsatzartikel Chi.

Zum chinesischen Schriftzeichen „Qi“

Qi: Die alte Kalligraphie für "Qi"

Das alte Schriftzeichen Qi wird wie die „Luft“ dargestellt. Sie durchströmt und umzingelt alles. Im weiteren Verlauf hat das Zeichen eine neue Form angenommen: in der Mitte steht nun das Zeichen „Reis“. Es symbolisiert, dass Essen Energie gibt oder die „Acht Himmelsrichtungen“. Es gibt kein passenderes Bild für die Darstellung der Energie (Qi/ Chi) als die Luft.

Qi: Die neue Kalligraphie für "Qi"

Qi und die Bedeutung im Taijiquan

Das Zeichen „Qi“ bedeutet auch „Atem“. Im Taijiquan legen wir unsere Aufmerksamkeit auf das Ein- und Ausatmen, weil es den ewigen „Kreislauf“ symbolisiert. Die Luft oder auch die Energie (Chi/ QI) geht nur dahin wo es „leer“ ist. Daher betont man im Taijiquan traditionell immer das Wort Song für „Locker“ oder „Entspannung“. Der entspannte Körper bietet den Platz für das Qi.

Kalligraphie: Wang Ning




Zurück zum Glossar