Chen Stil Taijiquan Xiaojia Herbstcamp

der Pagode Friedrichshafen (Mitglied der International Society of Chen Taijiquan ISCT)

Dieses internationale Treffen, dass erstmals 2011 stattfand, und Teilnehmer aus Europa und Südamerika anzog, steht ganz im Zeichen des ANDEREN Chen Taijiquan Stils, nämlich des kleinen Rahmens (Xiaojia). Die Teilnehmer werden von dem europäischen Experten in diesem Stil Meister Dietmar Stubenbaum unterrichtet, unterstützt von Lehrerin Annemarie Leippert.

Anfragen aus Europa und Südamerika haben uns zu diesem Treffen inspiriert. Es soll jedem Interessierten – Schüler oder Neuling – die Möglichkeit bieten den „Kleinen Rahmen des Chen Stils“ kennen zu lernen und sich mit anderen auszutauschen.

Doch vor allem unter erstklassiger fachlicher Anleitung zu trainieren, seine Fähigkeiten zu entdecken und zu erweitern.

2011_Herbstcamp_02

Angeboten und unterrichtet werden:

– Sizheng Taijiquan Form

Diese von Großmeister Chen Peishan entwickelte kurze Form mobilisiert intensiv alle Gelenke im Körper, gleichzeitig übt sich der Schüler in allen wichtigen Basiselementen des Taijiquan, und schafft somit die Voraussetzung um schneller die inneren Bewegungen (neijin) lernen, umsetzen und verstehen zu können.

Das Sizheng Taijiquan (Taijiquan der vier Richtungen) nach Großmeister Chen Peishan ist GEEIGNET FÜR ALLE TAIJIQUAN STILARTEN UND JEDEN TAIJIQUAN-SCHÜLER UND INTERESSIERTEN.

– Xiaojia Yilu (traditionelle lange Form)

Hier werden die inneren Bewegungen und Verbindungen des kleinen Rahmens trainiert. Die Schüler erhalten genaueste Unterweisungen und Informationen über Bewegungsmuster von denen einige nur in diesen Stil vorhanden sind, und somit eine Kostbarkeit darstellen. Ein anspruchsvoller Unterricht, der bestimmte Voraussetzungen seitens der Teilnehmer erfordert.

– Chen Xiaojia Schwert- und Säbelform

Realistische Anwendung der Bewegungen und Integration der Taijiquan Prinzipien in die Schwertform stehen hier im Vordergrund des Unterrichts. Anfänger lernen den Formablauf der Schwertform.

– Tuishou-Training

Klein, präzise und direkt ist der kleine Rahmen den Chen Stils, so auch die Anwendungen im Tuishou.

– Theorie und Geschichte des Taijiquan.

Ein unermüdlicher Forschergeist hat Dietmar Stubenbaum im Laufe von über 30 Jahren zu einem Experten, nicht nur im Taijiquan, sondern auch seiner historisch komplexen Zusammenhänge reifen lassen. Sein Theorieunterricht wird geprägt von seinem profunden Wissen, und manchmal lässt er seine Schüler auch an noch nicht veröffentlichten Informationen teilhaben, die durch intensive Forschung hervorgebracht wurden.

All dies findet in einem Rahmen von fünf Trainingstagen á 5 Stunden, abgerundet durch einen gemeinschaftlichen Abschlussabend statt.

Das Training wird geleitet von Meister Dietmar Stubenbaum, Pionier des Chen Stil Taijiquan in Deutschland, Präsident der International Society of Chen Taijiquan (ISCT) und Diplomlehrer der National „Taijiquan Association of the Republic of China“

Assistentin: Annemarie Leippert, Lehrerin für Chen Taijqiuan Xiaojia und Director und Secretary General der ISCT.

Bilder zu Chen Stil Taijiquan Xiaojia Herbstcamp

2011_Herbstcamp_07

2011_Herbstcamp_05 2011_Herbstcamp_04 2011_Herbstcamp_03 2011_Herbstcamp_01

Fotos: Jens Weinbrecht
google.com, pub-5093373437036984, DIRECT, f08c47fec0942fa0