Luigi Zanini (Caldogno, Italien) – Taijiquan / Xingyi / Bagua

Luigis Leben und Arbeit

Luigi ZaniniLuigi Zanini studiert innere und äußere Kampfkünste seit fast 40 Jahren und lernt immernoch Neues dazu. Seit 26 Jahren unterrichtet er Baguazhang und Neijia in Europa und gibt seit drei Jahren sein Wissen und seine Erfahrung seinem eigenen Schülerkreis weiter. Luigi mag es, sämtliche Aspekte des Übens zu erforschen und zu entwickeln – vom praktischen Kampf über meditative Aspekte bis hin zu Aspekten der persönlichen Entwicklung. Luigi hatte das Glück, viel zu reisen und fünf Sprachen zu lernen, sodass er sich mit vielen Leuten austauschen und mit ihnen üben und lernen konnte, von anderen Praktizierenden bis hin zu Meistern. Diese Erfahrungen brachten ihm Inspiration, Beispiele und Arbeitsmethoden.

Luigi Zanini erlangte einen Abschluss in TCM, Tuina und Qigong an der Nanjing Academy (China) und erlernte in Indien das Meditieren. Beides wandte er im Rahmen seiner Arbeit an, wobei seine Erfahrungen als Trainer, Coach und Journalist ihm dabei sehr hilfreich waren. Heute widmet sich Luigi der Ausbildung von Baguazang-LehrerInnen, für die er schriftliches Material und Videos vorbereitet. “Ziran Neigong Quan” ist sowohl der Name seines Blogs als auch der seiner Schule, einer Schule mit einem eher traditionellen, familiären Ansatz. Dort unterrichtet er eins zu eins im Park und auf einer größeren Veranstaltung für Kampf- und Heilkünste. Qualität und Leidenschaft sind die Grundpfeiler seines Übens und seines Lehrens. Luigi Zanini lebt in Norditalien, in der Nähe von Venedig.

Luigi unterrichtet und coacht auf: italienisch, englisch, französisch, deutsch und spanisch.

Themen YSM 2018: Partnerübungen innerer Kampfkünste

Die Workshops sind als einzelne Workshops konzipiert, aber auch als eine in sich fortschreitende Folge– von einfachen Partnerübungen bis hin zu Übungen, die einige Fähigkeiten in der Partnerarbeit voraussetzen. Die Übungen sind alle von Erfahrungen mit den internen Kampfkünsten inspiriert.

  • Das Spiegel-Spiel (Partnerarbeit)Themen YSM 2018: Partnerübungen innerer Kampfkünste
    Eine Reihe von 2 Personen Übungen zusammengetragen aus Taiji, Xingyi und Bagua, die das Ziel haben, Körper und Geist zu stärken, sanft zu machen und beide zu koordinieren. Wundersamer Weise ist das, was wir über den Körper lernen, wenn wir uns mit einem Partner bewegen in der Lage, die unsere Denkweise zu inspirieren und zu verändern. Einfach und tiefgehend zur selben Zeit wird die Arbeit zu zweit ein spielerischer Moment der Selbstentdeckung.
  • Das Garten-Spiel (Partnerarbeit)
    Der Raum um uns herum ist unser persönlicher Garten. Oft wissen wir nicht, wie wir unseren Garten pflegen sollen, weil wir ihn gar nicht wahrnehmen – wir lassen andere hereinkommen, die ihn dann für uns organisieren. Das Arbeiten mit diesem einfachen Gleichnis aus der Kampfkunst ermöglicht es uns, unseren Raum besser wahrzunehmen und eine wirksame Strategie zu entwickeln, um ihn sicher zu gestalten. Wenn der Raum organisiert ist, können wir anfangen, uns mit der Zeit zu beschäftigen und richtige Antworten finden.
  • Fließendes Wasser (Partnerarbeit)
    Wir als Menschen sind geschaffen, uns zu bewegen, den Ort zu wechseln und un somit dem ganzen Körper auf natürliche Weise an das anzupassen, was auf uns zukommt. Das Hauptaugenmerk dieses Workshops wird die Fähigkeit sein, uns um den Körper unseres Partners auf eine natürliche, fließende Weise herumzubewegen, sodass wir jederzeit reagieren oder die Initiative übernehmen könnten, ohne erst Zeit und Mühe darauf zu verwenden uns umzustellen. Fließendes Wasser ist dabei das Bild, das unsere Arbeit am besten inspiriert.

Yangsheng Meeting 2018

Luigis Arbeit

Beim 2. Yangsheng Meeting haben wir Videos zu den 6 Laute Qigong mit Luigis aufgenommen. Hier der Artikel mit Videos:

Sechs heilende Laute Qigong – Einfache Anleitung mit Videos

Luigis Website

 

google.com, pub-5093373437036984, DIRECT, f08c47fec0942fa0