Sechs heilende Laute Qigong – Einfache Anleitung mit Videos

Sechs heilende Laute Qigong Diese Online-Serie „Sechs Heilende Laute Qigong (Liuzijue)“ enthält Mitmach-Videos begleitet von Übungsanweisungen mit einfachen Erklärungen. Die vorgestellten Bewegungen sind für alle Altersgruppen und Übungs-Level sowie zum Heimstudium geeignet. (Die Grenzen der eigenen Fähigkeiten und eventuelle Hinweise eines Arztes sind natürlich immer zu berücksichtigen.)

Die sechs Laute sind:

Sechs Heilende Laute Qigong Übung 1- Anleitung und Video: 噓 XU

噓 XU – der Laut hört sich an wie “schu”: Die Lippen rund machen und den Laut herausblasen, wie der Wind durch die Bäume bläst. Die Frühlingsenergie des Lautes bewegt sich den Körper entlang und lässt ihn wachsen. Die Farbe, die man sich dazu vorstellt, ist grasgrün, das herbeigerufene Gefühl das des Frühlings und die Richtung, in die die Übung ausgeführt wird, der Osten. Der Laut ist wie ein tiefer Seufzer und gleicht das Leber-Qi aus.

Audiodatei 噓 XU:




Sechs Heilende Laute Qigong Übung 2 – Anleitung und Video: 呵 HE

呵 HE – der Laut hört sich an wie ‚hah‘: Den Mund dabei öffnen und Hitze oder Unausgeglichenheit hinaus und weg vom Herzen leiten. Der Laut erzeugt kräftige Bewegung in Bezug auf unsere Gefühle und unser Nervensystem. Die Farbe ist rot, die Jahreszeit ist der Sommer und die Himmelsrichtung ist der Süden. Der Laut ist wie ein Gähnen oder ein Lachen und unterstützt das Herz-Qi.

Audiodatei 呵 HE:

 

Sechs Heilende Laute Qigong Übung 3 – Anleitung und Video: 呼 HU

呼 HU – der Laut hört sich an wie “huh”: Es ist ein leichtes und kontinuierliches Ausstoßen von Luft, ausgeführt um die Milz und den Mange zu beruhigen und aufzulockern. Es ist wie Ausatmen mit leicht geöffneten Lippen. Die Farbe ist ein erdiges Gelb, die Jahreszeit ist der Nachsommer (der sprichwörtliche „Indian Summer“ (deutsch: Altweibersommer) – die letzte warme Phase vor dem Beginn der kalten Jahreshälfte). Weil die Erde das Zentrum ist, gibt es keine spezifische Himmelsrichtung. Man bleibt einfach in der Richtung, in der man gerade ist. Dieser Laut pflegt das Milz-, Magen- und Bauchspeicheldrüsen-Qi.

Audiodatei 呼 HU:

 

Sechs Heilende Laute Qigong Übung 4 – Anleitung und Video: 呬 SI

呬 SI – der Laut hört sich an wie “schi”: Ein sanft zischender Laut, der die Lunge säubern und den Dickdarm leeren soll. Ein dazu passender Gedanke ist die Vorstellung eines Ballons, aus dem Luft hinaus strömt, sodass der gesamte Oberkörper (Torso) langsam entspannt. Die Farbe ist ein dreckiges Weiß, die Jahreszeit ist der Herbst und die Himmelsrichtung ist der Westen. Dieser Laut unterstützt das Lungen-Qi.

Audiodatei 呬 SI:

 

Sechs Heilende Laute Qigong Übung 5 – Anleitung und Video: 吹 CHUI

吹 CHUI – der Laut hört sich an wie “schuee”: Er fühlt sich an wie Wasser, das durch den Körper läuft. Die Idee ist die des helfenden Wassers, welches das Qi der Nieren anhebt, und der Gedanke, etwas auszuspucken. Die Farbe ist blau/schwarz wie in einer dunklen Nacht, die Saison ist der Winter und die Richtung ist der Norden.

Audiodatei 吹 CHUI:

 

Sechs Heilende Laute Qigong Übung 6 –  Anleitung und Video: 嘻 XI

嘻 XI – der Laut hört sich an wie “sssee”, aber lang und geöffnet, ohne hörbares „ee“: Es hat keinen Ton bis auf ein Zischen. Dieses sechste Element gleicht alle vorherigen Organlaute und -energien aus, harmonisiert alle Körperventile und -drücke und hat eine freudige Stimmung. Es gibt keine Farben, keine Jahreszeiten, und keine Richtung, in die du dich wendest – bleib einfach wieder wo du bist. Dies erlaubt es dem Dreifachen Erwärmer sich auszugleichen und sich der anderen Organe anzunehmen. Dies dient dem Schutz des Herzens, es bezieht sich auf den Herzbeutel.

Audiodatei 嘻 XI:

 

Wiederholungen und Abschluss

Die einzelnen Laute werden jeweils sechs mal wiederholt. Zwischen den einzelnen Abschnitten wird einfach und natürlich durch die Nase eingeatmet. Insgesamt ergibt sich so die Anzahl von 6 x 6.
Wenn du die Übung abschließt, bewege deine Arme einfach wieder sechs mal im Kreisbogen, atme dabei normal, führe die Hände zusammen und entspanne. Spüre nach und führe für eine Minute nach dem Ende der Übungen keine ruckartigen Bewegungen durch.
Eine gewöhnliche Übungsfolge sollte zwischen 20 und 30 Minuten dauern. Wenn notwendig, kann die ganze Ausführung wiederholt werden. Mit der Zeit wirst du feststellen, welche Elemente du verstärkt bearbeiten musst, sodass du dahin zurück kehren kannst, um nur diesen spezifischen Laut zu wiederholen. Mein Hinweis dazu ist, ihn einfach immer zwischen den anderen Lauten zu wiederholen.
Viel Spaß beim Üben!

Autor: Luigi Zanini (Übersetzung: Taiji Forum Redaktion)

Fotos: Luigi Zanini



Chi Gong Übungen

google.com, pub-5093373437036984, DIRECT, f08c47fec0942fa0