Yang Yunzhong (Hongkong) – Qigong / Wasser Taijiquan

Yunzhongs Leben und Arbeit

Yang YunzhongYang Yunzhong, geboren 1962 in der Provinz Shanxi, war zehn Jahre als Arzt tätig, bevor er sich auf den Weg zu Taijiquan und Qigong machte. Auf diesem Weg ist er vielen bekannten Meistern begegnet, darunter Pang Ming (Hunyuangong/Zhineng Qigong), Feng Zhiqiang (Chen-Stil Hunyuan Taijiquan), Ti Enfang (Cheng-Stil Baguazhang), Wei Shuren (Yang-Stil inneres Taijiquan) und Wang Zhuanghong (Wasser-Stil Taijiquan), wobei Letzterer ihn zu seinem Nachfolger ernannte. 2009 gründete Yang Yunzhong das »Institute of Chinese Taiji-wisdom« und entwickelte seinen eigenen Stil als Rushi Taijiquan weiter. Die Begegnung mit Wang Zhuanghong brachte ihn dazu, Taijiquan mit dem Kern der chinesischen Religionen und Philosophien zu verbinden und dieses wertvolle Erbe Chinas als kulturelle Arbeit fortzusetzen. Aufgrund der Inspiration durch seinen Meister hat er vier Bücher über Taijiquan geschrieben und alle mit dem Wort »Xin« – Herz – benannt: die Überlieferung, die Erleuchtung, die Sprache und die Schlussfolgerung des Taiji-Herzen. Mit »Taiji Ba Fa« – den acht Grundformen – und dem Taiji-Stock möchte er eine Basis für Taiji-Lernende schaffen. Die Besonderheit seines Unterrichts ist die Verbindung zwischen dem Äußeren des Körperlichen und dem Inneren des Energetischen.

Thema YSM 2018: Qigong und Wasser Taiji

Wasser ist ein zentrales Element energ(et)ischer Bewegung. Vormittags möchte ich einige grundlegende Energieübungen teilen, die aus den 13 ursprünglichen Stellungen des Taiji abgeleitet sind. An den Nachmittagen werden wir mit dem Wasser Taiji arbeiten. Wir betrachten dabei sowohl den Aspekt der individuellen Selbstheilung als auch die praktische Anwendung in der Partnerarbeit.

Vormittags: Qigong
Thema YSM 2018: Qigong und Wasser Taiji3 Tierübungen aus „Taiji shisan Dan Fa“, der uralten Taiji 13er Form mit Tier-Figuren. Die 13 ursprünglichen Energieübungen des Taiji entsprechen den 13 Stellungen, aus denen die heutigen Taijiquan-Formen der Erzählung nach entstanden sein sollen.
FR – Der Löwe
1. Wie ein Löwe mit dem Kopf wackelnd mit Perlen spielen – Übung zur Öffnung der Meridiane
SA – Die Schlange
2. Wie ein Schlange mit der Hüfte die Perlenkette wringend bewegen – Übung zur Lockerung der Hüftgelenke
SO – Der Kranich
3. Wie ein Kranich den Körper entspannend öffnen und in sich ruhend tanzen – Übung zur fließenden (Fort)bewegung

Nachmittags: Taiji und Partnerübungen
FR
Die Mutter der Taiji-Formen – Basisübungen für den Energiefluss
SA
Die Mutter der Taiji-Formen – Basisübungen für den Energiefluss
SO
Strömende Kraft und Wellen – Wasser Taiji und seine Anwendung im Push Hands (Partnerarbeit)

DETAILS
A. Inhalte für 3 Vormittags: 3 Tierbungen aus „Taiji shisan Dan Fa – die uralte taijji 13 Formen mit Tier-Figuren“, mit den man durch das Nachahnen tierischer Bewegung die Kraft des Dantiens stärken und die Funktion der Organe anregen kann.
1.Wie ein Löwe mit dem Kopf wackelnd mit Perlen spielen:
– durch das Streichen der Haare die Meridiane aktivieren
– Im Schlafen den Geist ruhen
– mit dem offenen Mund den Kopf drehen
– den Ball rollen und die Haare schütteln
2. Wie ein Schlange mit der Hüfte die Perlenkette wringend bewegen:
– Im Winterschlaf die Kraft sammeln
– der weisse Schlange tanzt auf der Wiese
– mit dem Körper den Baum umringen
– mit der Hüfte wringend rennen
3. Wie ein Kranich den Körper entspannend öffnen und in sich ruhend tanzen:
– heilige Kranich spazieren gehen
– heilige Kranich tanzen
– heilige Kranich seine Flüge aufschlagen
– heilige Kranich nach links und rechts schauen

B. Die 3 Themen für nachmittags:
1. Taiji Mutter-Form I: die von Meister Peng Ming – Gründer des Hunyun Qi Gong – aufgebauten Grundformen zahlen als Basis der inneren Energieübungen, die für alle Schulrichtungen gelten.

- Die 13 Stellungen des Dantien-Atmens

- Die 13 Stellungen der Qi-Bewegung
2. Taiji Mutter-Form II: die vier Grundformen

- im Stillstand des Wuji

- Bewegung und Ruhe im Taiji

- den Geist ansammeln und das Qi in Bewegung bringen

- Taiji shi so – die 4 Hände im Taiji – die 4 Grundformen
3. Wasser Taiji mit der Anwendung bei Push Hands, der von Meister Wang Zuang-Hong entwickelte Stil lässt alle Taiji-Lernende den Kern von Taiji – das Weiche, das Härte besiegen kann, als Grundprinzip des Taiji leicht verstehen und schnell umsetzen.
– Punkt-Linie-Fläche-Körper
- die strömende Kraft des Wassers zwischen Sinken und Steigen
- Training der 5 Wellenbewegungen
- die Anwendung: Push Hands mit Wasser Taiji

Yangsheng Meeting 2018

Yunzhongs Arbeit

Artikel seiner Schülerin Tsui aus Freiburg zum Wasser Taiji:

Wasser-Taiji

Yunzhongs über das Push Hands Treffen in Hannover:

17. Push Hands Treffen – Feedback von Yang Yun-Zhong

Video: Vorführung während des 17. Push Hands Treffens in Hannover

google.com, pub-5093373437036984, DIRECT, f08c47fec0942fa0