Die äußere Verbindung mit drei kosmischen Ringen – Qigong-Übung 2

Die äußere Verbindung mit drei kosmischen Ringen (Übung mit dem Stock)

Tsui-Chuan Huang Qigonglehrerin aus Freiburg war Dozentin beim Taiji Forum 2016. Diese Qigong-Übungsbeschreibung sowie die theoretische Vorbemerkung zu Begriffsbestimmungen: Dasein, Körper, Geist sind Teil des Tagungsbandes zum Austauschtreffen 2016. Unten stehend finden Sie ein Video mit Anleitung zu dieser Qigong-Übung mit dem Stock. Die 1. Übung dieser Reihe finden Sie unter „Der innere Zugang zur energetischen Verbindung – Qigong-Übung 1„.

die-aeussere-verbindung-mit-drei-kosmischen-ringen-uebung-mit-dem-stock

1. Vorbereitung

• Im Wuji-Stand mit den Füßen leicht zum Boden drücken und das Tor zur Erde durch den Yongquan-Punkt öffnen.
• den Scheitelpunkt leicht nach oben strecken und das Tor zum Himmel öffnen
• den Stock zwischen den Händen halten und das Tor des Menschen (Laogong-Punkt am Mittelpunkt der Handflächen) öffnen.

2. Das innere Taiji (Kosmos) öffnen

• Den Blick auf einen Punkt am Horizont fokussieren und zum dritten Auge nach innen ziehen und so die energetische Verbindung mit dem kosmischen Raum bewusst wahrnehmen.
• Den Stock an der Mittellinie des vorderen Körpers entlang hochheben bis die Arme durchgestreckt sind. Dann den Kopf nach hinten hängen lassen und über die Mitte des Stockes hinweg den Himmel betrachten. Da der Geist vom Himmel stammt, erweist dieser Blick den Respekt vor dem Himmelsvater.
• Den Stock den Himmelbogen entlang von vorne runter kreisen und mit dem Blick der Mitte des Stockes folgen bis die Erde zu erblicken ist. Da die Erde den Körper ernährt, erweist dieser Blick den Respekt vor der Erdmutter.
• Den Stock wieder vor den Bauch zurück heben. Das Energiezentrum im Bauch verleiht dem Menschen seine Kraft. Durch den Kontakt dem Dantian wird das Dasein des eigenen Körpers wahrgenommen – so erweist man sich den Respekt vor sich selbst.
• Durch das Kreisen versucht man den inneren Kosmos bewusst zu öffnen und ihn dem äußeren anzunähern. Dann die Füße in Schulterbreite parallel aufstellen.

3. Die drei Ringe zwischen Himmel und Erde öffnen

tsui_qigong_stockDer innere Ring: vom Standpunkt aus nach unten zur Wurzel der Berge und nach oben zum Rand der Atmosphäre
Der mittlere Ring: nach unten bis auf die andere Seite der Erde, einschließlich des Mondes, und nach oben bis zur Sonne hin
Der äußere Ring: nach unten zum kosmischen Raum unter der Erde und nach oben bis zum Zentrum der Milchstraße

• Zuerst den Stock entlang der Körperachse hochheben bis die Arme durchgestreckt sind.
• Dann den Oberkörper und den Kopf nach hinten hängen lassen und sich dabei vorstellen, wie das Qi den Ring entlang kreist – vorne hoch und hinten runter.
• Danach den Stock den Himmelbogen entlang von vorne runter kreisen lassen, wie das Qi den Ring entlang hinten steigt und vorne runter kreist.
• Den Stock bis vor den Bauch zurück heben und sich dabei vorstellen, wie das Qi der Erde an der Mittellinie entlang zum Dantian steigt.
• So mit der verlängerten Linie der Körperachse die drei Ringe öffnen und mit dem Stock dreimal in eine Richtung kreisen – vom inneren Ring nach außen. Danach die Bewegung in die Gegenrichtung wiederholen – von außen nach innen.

4. Das Qi als Dan (Energie-Perle) der drei Ringe empfangen

• Den Stock an der Mittellinie entlang bis zu den Knien runter senken, innerlich bis an den Rand des Ringes gehen.
• Dann den Stock vorne hoch heben und das Qi innerhalb des Ringes zwischen Himmel und Erde ansammeln. Dan (Energie-Perle) bilden und durch die gewünschten Stellen den Körper nach innen hin füllen
– vom äußeren Ring durch den Scheitelpunkt
– vom mittleren Ring durch Yintang (vor dem dritten Auge, an der Stirn)
– vom inneren Ring durch Tang Zhong (vor dem mittleren Energiezentrum) an der Brustmitte
• Wenn Dan durch die Körperachse beim Dantian ankommt, wird es überall in den gesamten Körper verteilt.

5. Mit dem Energieball in einer 8er-Bahn durch die drei Ringe kreisen

• Den Stock vorne bis auf horizontale Höhe heben und sich den Ring in der Mitte des Stockes als einen Qi-Ball, so groß wie ein Tennisball, vorstellen.
• Den Qi-Ball vom Nabel durch das Kreuzbein bis an den Rand des Rings nach hinten leiten und dann den unteren Bogen entlang von hinten nach vorne bis auf horizontale Höhe kreisen lassen.
• Den Qi-Ball wieder vom Nabel durch das Kreuzbein bis an den Rand des Rings nach hinten leiten und dann den Himmelbogen des Rings entlang von hinten nach vorne bis auf horizontale Höhe kreisen lassen.
• So mit dem Qi-Ball in einer 8er-Bahn von dem inneren bis hin zum äußeren Ring kreisen. Anschließend in das untere Dantian zurückkehren und in Gedanken den Qi-Ball am Körper in einer 8er-Bahn kreisen lassen.

6. Die Energie von den vier diagonalen Richtungen durch die Körperachse kreisen lassen

• Den Stock senkrecht vor die Körperachse stellen, die linke Hand oben und die rechte unten.
• Dann das Gewicht auf den rechten Fuß verlagern und zugleich mit dem Stock das Qi vom Dantian zum rechten Fuß nach unten leiten.
• Mit der rechten Hand den Stock von der rechten hinteren Ecke hoch kreisen lassen und somit das Qi von der Erde zum Himmel hoch leiten.
• Danach das Gewicht wieder zwischen den Füßen in die Mitte verlagern, den Stock der Mittellinie entlang sinken lassen. Dabei wird das Qi durch das innere Rohr zum Dantian geleitet.
• So abwechselnd mit dem Stock diagonal durch die vier Ecken bewegen und dann die Bewegung in die Gegenrichtungen wiederholen, je dreimal.

7. Schlussübung

• Den Stock senkrecht vor den Körper halten und in Gedanken mit der Energie um den Stock herum horizontal kreisen, im Uhrzeigesinn den Kreis vergrößern und gegen Uhrzeigesinn den Kreis verkleinern.
• Den Stock waagrecht vor dem Bauch halten und in Gedanken mit der Energie um den Stock vertikal von links nach rechts und wieder nach links kreisen lassen, im Uhrzeigersinn den Kreis vergrößern und gegen den Uhrzeigersinn den Kreis verkleinern.
• Danach mit der Energie um den Stock herum vertikal zwischen vorne und hinten kreisen, im Uhrzeigersinn, von hinten hoch, den Kreis vergrößern und gegen Uhrzeigersinn, von vorne hoch, den Kreis verkleinern.



Video „Die äußere Verbindung mit drei kosmischen Ringen“

Surf-Tipps zu Qigong-Übungen

Die Vollkommenheit des Daseins in Entfaltung des Energiekörpers Beschreibung von weiteren Qigong-Übungen mit einer kurzen theoretischen Vorbemerkung

Der innere Zugang zur energetischen Verbindung – Qigong-Übung 1 mit Video und Anleitung

Mehr Übungen finden Sie in unserem Mediabereich: Qigongübungen zum Mitmachen

Unter dem Tag Qigong-Übungen finden Sie weitere Qi Gong Übungen von Taiji Forum.

Neuer Youtube-Kanal für Qigong-Übungen

Autorin: Tsui-Chuan Huang (Shan Shui Tai Chi Qi Gong, Freiburg)

Fotos: Taiji Forum

google.com, pub-5093373437036984, DIRECT, f08c47fec0942fa0