GM William C. C. Chen über Cheng Man Ching’s „Eisenhemd“-Training

Über Cheng Man Ching’s „Eisenhemd“-Training und seinen Aufenthalt in seinem Haus

Also bist Du zu Cheng Man Ching gegangen und hast dann mit Tai Chi angefangen, aber hatte er eine Schule oder…?

GM William C. C. Chen über Cheng Man Ching’s „Eisenhemd“-TrainingEr hatte keine Schule, aber er hat an einem Ort unterrichtet. Es war wie ein Vorplatz von einem Bürogebäude, ein kleiner Platz. Morgens unterrichtete er dort. Er unterrichtete nicht drinnen, sondern draußen.

Danach hast du in seinem Haus gelebt…

Das war danach, aber eigentlich lernte ich bei ihm mehrere, vielleicht einige Monate oder ein Jahr und dann, eines Tages, musste Professor Cheng sein inneres System üben. Das sind solche geheimen Übungen, die „Eisenhemd“ genannt werden. Dieses Eisenhemd, er wollte lernen zu trainieren, wie er Schläge nehmen kann während er schlief. Also braucht man bei dieser Art Eisenhemd-Training – wenn man schläft und die Schläge einsteckt – jemandem, mit dem man übt. Und er musste junge Leute auswählen, die eine gute Energie hatten – dieser Glaube, weißt Du, dass junge Leute, unverheiratete, diese Art Menschen… – ich war einer der ausgewählten. Er bat mich zu kommen, aber zugleich hatte ich keine Arbeit, ich ging morgens nicht zu Schule zu dieser Zeit. Ich hatte meine Junior Highschool gerade beendet, also hatte ich Zeit. Also ging ich morgens da rüber, dann jeden Morgen um 5 Uhr rum und wir machten rund eine Stunde und dann ging ich manchmal nach Hause, manchmal blieb ich. Und das ging fast über ein halbes Jahr so. Und eines Tages – was passierte war: es gab einen Taifun – einen Taifun mit Erdbeben in Taiwan, in Taipei, sodass die Fassade der Einfriedung, die Backsteinmauer umkippte und dann entschied er: „Da Du jeden Morgen kommst, warum bleibst Du nicht?“ – Ich blieb ungefähr 2 Jahre dort und schließlich beschloss ich zu gehen, weil ich, um meine Ausbildung fortzusetzen zur Highschool gehen musste und ich dann nach diesen 2 Jahren auf die Highschool ging. Als ich zur Highschool ging, hatte er 5 Kinder – ich konnte nicht dort leben und gleichzeitig lernen, also entschloss ich mich auszuziehen. Das war mein 2-jähriger Aufenthalt.

Dieses Interview führte Nils Klug mit GM William C. C. Chen 2012 im Tai Chi Studio Hannover.

Die langsame Bewegung des Tai Chi Chuan

Workshop mit Großmeister William C. C. Chen

 

google.com, pub-5093373437036984, DIRECT, f08c47fec0942fa0