Tai Chi Fächer

Der Fächer als Waffe im Tai Chi und anderen Kampfkunststilen

Der Fächer ist eine klassische Waffe, die in unterschiedlichen asiatischen Kampfkunststilen benutzt wird. In der Regel handelt es sich um eiserne Fächer bzw. Kampffächer. Herkömmliche Fächer können aber ebenso benutzt werden.

Fächer als Waffe im Tai Chi

Der Kampf mit dem Fächer hat in Asien eine lange Tradition. In Japan haben vor allem die Samurai mit den Fächern gekämpft. Sie haben sie zumeist als verborgene Waffe getragen und entsprechend verborgen wurden die Angriffe und Verteidigungstechniken mit einem Fächer praktiziert. In der chinesischen Kampfkunst Tai Chi Chuan wird der Fächer „shan“ genannt. Je nach Stil wird mit ihm entweder geübt oder nicht. Es gibt spezielle Fächer-Formen, in denen die Bewegungen ausschließlich mit einem Fächer angewendet werden, und es gibt Partnerübungen, um die Fächertechniken an einem Gegenüber erproben zu können. In manchen Stilen wird auch mit zwei Fächern gleichzeitig geübt.

Der Fächer als Waffe
Prinzipien, um mit einem Fächer zu kämpfen
Der Fächer im Tai Chi
Video zu Tai Chi Fächer

Der Fächer als Waffe

Tai Chi Faecher GruppeNeben dem Langstock, dem Säbel, dem Schwert, dem Speer, der Hellebarde und dem Kurzstock ist der Fächer eine traditionelle Waffe im Tai Chi. Es handelt sich um einen blattförmigen Gegenstand, der durch Wedeln einen Luftzug erzeugt. Im ersten Augenblick kann man daran also keine Waffe erkennen. Wenn der Fächer allerdings über Eisenteile verfügt, können damit effektive Angriffs- und Verteidigungs- sowie Ablenkungstechniken angewendet werden. Die Voraussetzung dafür ist jedoch eine absolute Beherrschung des eigenen Körpers und der Fächerwaffe.

Die weltweit bekannteste Fächerart dürfte der Faltfächer sein. Es werden mehrere Stäbe am oberen Ende mit einem Band und am unteren Ende mit einem Stift zusammengehalten. Das Fächerblatt besteht in der Regel aus Papier und ist an den Stäben befestigt. Drückt man die Stäbe zusammen, faltet sich das Papier und der Fächer kann zusammengeschoben werden. Werden die Stäbe auseinandergezogen, wird das Fächerblatt gedehnt und der Fächer breitet sich aus. Das Fächerblatt kann auch aus Pergament, Schwanenhaut oder Stoff bestehen.

Prinzipien, um mit einem Fächer zu kämpfen

Der effektive Nutzen eines Fächers ist die Überraschung. Durch das plötzliche Auf- und Zuschlagen des Fächers können Überraschungseffekte und Finten generiert werden. Außerdem dient ein Fächer der Distanzgewinnung- und reduzierung. Er kann als Schild genutzt werden und bei entsprechendem Material auch als Angriffswaffe gegen weiche und offene Körperstellen beim Gegner. Ein beliebtes Angriffsziel mit dem Fächer ist der Kopf. So kann man die Augen verdecken, den Fächer auf den Mund legen, ihn geschlossen gegen die Ohren schlagen oder mit den Stäben in den Hals stechen. Es gibt Fächer-Modelle, die über Spitzen und Krallen verfügen, mit denen der Gegner wesentlich stärker getroffen werden kann.

Der Fächer im Tai Chi

Tai Chi Faecher "Tiefe Peitsche"Im Tai Chi dient der Fächer jedoch nicht nur als Angriffswaffe, sondern auch als Verteidigungsinstrument. Die Verteidigung geschieht zum einen durch die Verwirrung des Gegners und das Einschränken seines Sichtfeldes. Zum zweiten kann der Fächer genutzt werden, um bestimmte Bewegungsrichtungen zu verändern und um gegnerische Kräfte zu absorbieren. Wenn beispielsweise ein frontaler und gerader Fauststoß gegen das Gesicht kommt, dann kann der Tai Chi-Adept den Angriffsarm mit dem geschlossenen Fächer aufnehmen und umlenken und den Gegner aus dem Gleichgewicht bringen, indem der Fächer schlagartig aufgerissen wird. Mit dem offenen Fächer können dann selbst verschiedene Angriffe durchgesetzt werden.

Mit einem Fächer sind runde und fließende Bewegungen möglich, was ihn für den Einsatz im Tai Chi prädestiniert. Allerdings handelt es sich um eine schwache Waffe – im Gegensatz zu Schwertern oder Hellebarden. Diese Schwäche muss durch Technik, Beweglichkeit und Reaktionsvermögen ausgeglichen werden. Wenn der Fächer geöffnet wird, ertönt ein Knallen. Dieses Knallen dient der Ablenkung und Einschüchterung des Gegners. In der Tai Chi-Form hat das Knallen besondere Wirkungen auf den eigenen Geist, der so zur Wachsamkeit gerufen wird. Schritte, Körperhaltungen, Angriffe und Verteidigungen basieren auf den Tai Chi-Prinzipien. Der Fächer wird von der Körpermitte geführt und nicht in isolierten Armbewegungen. So kann es für einen Gegner unvorhersehbar sein, wo und wann mit dem Fächer zugeschlagen wird.

Video zu Tai Chi Fächer

Luis Molera, Tai Chi Lehrer aus Spanien zeigt seine Tai Chi Fächerform auf einer Tai Chi Gala anläßlich des 2. Cheng Man Ching Forums 2004. Dies ist ein Ausschnitt aus der gleichnahmigen DVD. Luis Molera unterrichtet regelmäßig in Spanien, Deutschland und den Niederlanden. In unserer Mediarubrik finden Sie weitere Videos zu Tai Chi Waffenformen.

Surftipps

Lesen Sie auch folgende Artikel:

Tai Chi Waffen
Taiji Schwert und Säbel
Mit Säbel und Schwert auf dem Taiji-Weg
Tai Chi Schwerter aus Holz
Tai Chi Teleskopschwert

Autor: Christoph Eydt

Fotos: taiji-forum.de

google.com, pub-5093373437036984, DIRECT, f08c47fec0942fa0