Professor Cheng Man Chings Tai Chi Chuan

Prof. Cheng Man Ching (Zheng Manqing) 29. Juli 1902 – 26. März 1975 hat die Lange Form (108er) des Yang Stil modifiziert und seine Form mit 37 Stellungen entwickelt. Er war einer der ersten Chinesen die Tai Chi an „Westler“ weitergegeben hat. Er wurde auch der Mann der 5 Vortrefflichkeiten genannt, da er eine anerkannte Kapazität in Traditioneller Chinesischer Medizin, Kalligraphie, Poesie, Malerei und Tai Chi Chuan war.

Prof. Cheng Man Chings Grab in Taiwan
Prof. Cheng Man Chings Grab in Taiwan

Vom Mutterland China ging er nach Taiwan und in den 1960er Jahren nach New York um dort u. a. Tai Chi Chuan zu verbreiten. Sein Tai Chi ist in verschiedensten Ausprägungen auf der ganzen Welt zu finden. Viele bekannte Lehrer wie zum Beispiel Benjamin Lo, William C. C. Chen, Dr. Tao Ping Siang, Huang Sheng Shyan, Stanley Israel, Chu Hong Ping, Hsu Yee Chung, Wang Chin Shih, Ken Van Sickle waren seine Schüler in der ersten Generation. Viele Schüler dieser Lehrer sind heute in Deutschland und dem restlichen Europa bekannt. Hier möchte ich Christel Proksch, Toyo Kobayashi, Wilhelm Mertens, Mario Napoli, Michael Plötz, Daniel Grolle, Luis Molera, Ronnie Robinson, William Nelson, Laura Stone, Maartje van Staalduijnen, Judith van Drooge, Epi van de Pol, Nigel Sutton, Loni Liebermann, Daan Hengst, Rob und Erich Völke, Nathan Menaged, Rosa Chen, Wee Kee Jin und Tony Ward nennen. Diese Aufzählung ist nicht vollständig, spiegelt aber sicher die große Verbreitung dieses Stiles wieder.

Gruppenfoto in der New Yorker Schule.
Gruppenfoto in der New Yorker Schule.

Das Tai Chi Cheng Man Chings lebt weiter

Obwohl es verschiedene Sichtweisen über das Erbe dieses erstaunlichen Mannes gibt, treffen sich in den letzten Jahren viele Lehrer und Schüler dieses Stiles in regelmäßigen Abständen um sich auszutauschen und an den Großvater dieses Stiles zu erinnern. Es begann mit einem Treffen anlässlich des hunderten Geburtstages von Cheng Man Ching in Taiwan. Es folgte ein Treffen in den USA 2001, wo die Familie des Professors bis heute lebt.

Cheng Man Ching beim Schwert-Sparring.
Cheng Man Ching beim Schwert-Sparring.

Das erste Europäische Cheng Man Ching Forum fand in Frankreich im Jahre 2002 statt und wurde von William Nelson organisiert. Es folgten Treffen in Deutschland, Italien, Frankreich und 2014 ist England als Ort für das 5. Forum geplant. Neben Workshops, Vorträgen wird parallel meist auch ein Turnier organisiert. Die Lehrer und Gäste kommen aus der ganzen Welt. Auch dieser große Zuspruch zeigt die nachhaltige Wirkung der Arbeit von Cheng.

Prof. Chengs Form im Mutterland

Im Juni 2005 wurde Meister Hsu, Mitglied der Tai Chi Chuan Study Assc. Taiwan, von der TCC Assc. der Nankei Universität in Tianjin, China, eingeladen, dort wieder Prof. Cheng Man Chings 37er Form zu lehren. Dies ist das erste Mal seit 1949, dass seine Form ins Mutterland China zurückkehrt.

Autor: Nils Klug

Fotos: Ken van Sickle

Hier finden Sie Videos mit Cheng Man Ching

Artikel zu Cheng Man Ching Tai Chi Chuan in unserem Gratisdownloadbereich