Dietlind Zimmermann

Dietlind Zimmermann Lehrerin für Qigong und Tai Chi Chuan aus Hamburg

dzist Lehrerin (seit 1992) und Ausbilderin für Taijiquan und Qigong sowie Autorin und Redakteurin des Taijiquan & Qigong Journals. Sie studierte u.a. Philosophie und Psychologie und erforscht auf ihrem Taiji-Weg Fragen des Zusammenhanges von Körper & Geist, Wahrnehmen & Wissen, Spiritualität & aufklärerischer Vernunft, Kampf- & Lebenskunst. www.bewegte-philosophie.de

Thema: wuji – taiji – wuji

Vom philosophischen Prinzip zur praktischen Erfahrung

Die daoistische Philosophie beherbergt eine Erzählung über die Weltentstehung, philosophisch würde man sagen: eine Ontologie, eine Lehre über das Sein. „Aus der Eins (wuji) entsteht die Zwei (taiji), aus ihr die Zehntausend Dinge (die Welt mit allen ihren Erscheinungen).“ Taijiquan- wie Qigong-Formen beginnen im stillen Stehen – oder auch: im wuji. Sie machen erlebbar, wie das taiji aus dieser Stille heraustritt und so „die Zehntausend Dinge“, die unendlichen Spielarten des Bewegens, entstehen. Und eine Form ist nur dann komplett, wenn wir am Ende ins wuji zurückkehren – und damit: zum Ursprung. Soweit die „Spielregel“. Wie gestalten wir die Übungspraxis so, dass aus diesem theoretischen Hintergrund eine praktische Erfahrung wird – vielleicht sogar eine tiefe spirituelle Erfahrung? Der Workshop lädt dazu ein, diesen meditativen Modus der Übungspraxis miteinander zu erkunden. Die Erfahrungen lassen sich dann problemlos auf die jeweilige eigene Übungspraxis, die eigene Form, übertragen.

Thema: Kinder in Balance. Qigong, Taijiquan u.a. – für Kinder

Dozenten: Norbert Heinrich, Dietlind Zimmermann

Taijiquan und Qigong Angebote für Kinder sind immer noch selten. Offensichtlich fehlt hier vielen noch der richtige Zugang: Wie macht man das mit Kindern? Norbert Heinrich aus Göttingen unterrichtet an einer Förderschule und bietet seit über vierzehn Jahren Qigong, Taiji und Kungfu für Kinder an. Dietlind Zimmermann gehört zu den Pionierinnen im Bereich Taiji und Qigong mit Kindern: Sie leitete über 16 Jahre eine Gruppe für Kinder ab acht Jahren in Hamburg. Beide haben das „Was, Warum und Wie“ intensiv erforscht und ihr Wissen in dem Buch „Kinder in Balance“ (TQJ-Verlag, Frühjahr 2015) zugänglich gemacht. Das Buch bietet Hintergrundwissen aus westlicher Sicht (u.a. neurobiologische Lernforschung) und aus östlicher Sicht (u.a. Yin-Yang und Fünf Wandlungen). Es erläutert westliche pädagogische Grundlagen in Methodik und Didaktik und beschreibt, was das Besondere einer „Qigong-Pädagogik“ ist. Und es enthält über 120 teilweise illustrierte Übungen aus der Unterrichtspraxis für Kinder aller Altersstufen.
Wir, die Autoren, laden in diesem Workshop/Seminar alle ein, das eigene innere Kindwiederzubeleben – und ganz viel auszuprobieren. Von kleinsten Einheiten zur ZurueckButtonEinführung in eine meditative Praxis bis zu spielerischen Kampfkunstanwendungen. Anhand der Praxis werden wir einzelne Aspekte des theoretischen Hintergrunds aufgreifen und miteinander beleuchten.

Autorin: Dietlind Zimmermann

Foto: Dietlind Zimmermann

google.com, pub-5093373437036984, DIRECT, f08c47fec0942fa0