Das Element FEUER / HUO

Die Zuordnungen zu den 5 Elementen: Element FEUER / HUOElement_Feuer

Im fünften Teil der unserer Serie zum Thema „Die Lehre der 5 Elemente“ werden die 5 Elemente im einzelnen detailliert erklärt. Dieser Artikel behandelt das zweite Element Feuer, chinesisch „HUO“. Einen Überblick aller Artikel dieser Serie finden Sie unter dem Punkt „Surf-Tipps zum Thema >>5 Elemente<<„. (nk)

Die Kräfte des Sommers erzeugen im Himmel die Sonne, auf der Erde das Feuer, und im Menschen das Herz und den Geist. (NEIJINGSUWEN)

Stadium der Entwicklung: Jugend und Erwachsenwerden
Jahreszeit: Sommer
Tageszeit: Mittag
Himmelsrichtung: Süden
Klimatischer Faktor: trockene Hitze / SHU
Farbe: (purpur-)rot bis schwarz (verbrannt)
Geschmack: der bittere Geschmack des Feuers beruhigt die Feuerenergie und nährt so das Element ERDE
Sinnesorgan „Öffner“: Zunge, (Augen)
ZANGFU / Organfunktionskreise: Herz / XIN und Dünndarm / XIAOCHANG, das „kaiserliche Feuer“;KS/XINBAO und 3E / SANJIAO, das „ministerielle Feuer“.

Harmonischer Aspekt im Element Feuer
Wie wirkt sich zusätzliches YANG im Element Feuer aus?
Wie wirkt sich zusätzliches YIN im Element Feuer aus?
Geistige Qualitäten im Element Feuer
Entwicklung von Kindern gefährdet durch:
Raubende und freisetzende Energie im Element Feuer
Wie äußern sich Ängste im Element Feuer?

Energie (Element FEUER / HUO)5 Elemente Lehre: Element Feuer, chin. HUO

YANG im YANG: Das Wirken des Himmels (YANG) findet seine Antwort im Inneren der Erde (YANG).

Feuer hat die Tendenz hinaufzubrennen; Aktion, Expansion.

WANG: „Kaiserliches Feuer“, das große Feuer, entspricht dem YANG des Himmels; WEN: „Ministerielles Feuer“, das kleine Feuer, entspricht dem YANG der Erde.

Harmonischer Aspekt im Element Feuer

Wärme, das Wirken des Feuers fördert die vielfältige, großartige Entwicklung in der Natur. Durch Wärme kann der Entwicklungs-, Reife- und Wachstumsprozess der Pflanzen optimal ablaufen. Dem Menschen ermöglicht das Element Feuer mit seinen Eigenschaften Freundlichkeit, Offenherzigkeit, Lächeln und Großmütigkeit, ein freundliches, ruhiges und wohlgesonnenes Aufeinanderzugehen, ein liebevolles Kennenlernen und Austauschen in wechselseitigem Respekt.

Feuer harmonisch gelebt, bedeutet Öffnung vom „ICH zum WIR“.

So kann zum einen der Bund fürs Leben geschlossen werden, zum anderen findet unser Geist / SHEN* durch Wärme und angenehm beschützende Ruhe eine Heimstatt in unserem Herzen. SHEN* wird dadurch gestärkt und es darf sich eine neue, höher entwickelte Bewusstseinsebene öffnen, die sogenannte BEWUSSTSEINSKLARHEIT. Sie zeichnet sich aus durch möglichst vollständige Klarheit im Erkennen dessen, was ist, ohne ein dualistisches Werten im Sinne von „ist gut – ist schlecht“. Daher nennt sich diese Geisteshaltung:

NICHT UNTERSCHEIDENDES BEWUSST- SEIN.

Störungen der harmonischen Energie im Element FEUER durch zusätzliche YANG- Energien und durch zusätzliche YIN-Energien

Wie wirkt sich zusätzliches YANG im Element Feuer aus?

Feuer an sich bedeutet schon Höhepunkt des YANG. Kommt noch zusätzliches YANG dazu, entsteht ein Übermaß, das sich schädigend auswirkt. Überbetonung des YANG im Element Feuer bedeutet übermäßig hoch loderndes, verzehrendes Feuer mit starker Hitze.

In der Natur fehlt die nötige Feuchtigkeit zum Wachsen, weil diese durch übermäßige Wärme und Hitze verbraucht wurde. Im Menschen wirkt zusätzliches YANG ebenfalls schädigend und zeigt sich im Element Feuer

  • zum einen durch den Wunsch, zu gefallen, durch Sehnsucht und Verlangen geliebt zu werden. Es handelt sich hierbei um sogenannte „todeszentrierte Kräfte“ nach Erich Fromm. (96)
  • Zum anderen durch Unruhe bis zu Hektik, Übereifer und übermäßigen Ehrgeiz, der verzehrend um sich greift, alles erfasst und unersättlich, zerstörend, hektisch und ruhelos wirkt. Hysterie ist eine extreme Äußerung dieser negativen Entwicklung.

Die bereits erwähnten schädigenden, todeszentrierten Emotionen bewirken im Element Feuer das „kalte Herz“. Es wird im Negativen einerseits gelebt durch Schadenfreude. Wie der Name schon treffend beschreibt, ist es keine echte Freude, sondern das kalte Lachen und die Lustempfindung bei Missgeschicken der anderen. Andererseits zeigt sich das kalte Herz zudem in Eifersucht, der zerstörerischsten Form der Lieblosigkeit.

Wie wirkt sich zusätzliches YIN im Element Feuer aus?

Feuer_Kalligraphie (Element)Durch den zusätzlichen YIN-Aspekt wird das für die regelrechte Entwicklung erforderliche Feuer gedämpft. Es resultiert Kühle, die alle Lebensbereiche der Natur betreffen wird. In der Natur beeinträchtigt Kälte im Sommer das Wachstum und verzögert die Reifung der Pflanzen. Im Menschen bewirkt zusätzliches YIN, hervorgerufen durch Erfahren von Zurückweisung und Lieblosigkeit, vor allem Kühle und Distanz. Distanziertheit deshalb, weil sich unser Geist / SHEN* durch fehlende Wärme nicht mehr anderen Menschen gegenüber öffnen kann. Dadurch wird auch die Entwicklung von nicht unterscheidender Bewusstseinsklarheit behindert, was zur Folge hat, dass die schädigenden, weil wertenden Emotionen wie Schadenfreude, Eifersucht, Zynismus, Ärger und Egoismus bis hin zum sogenannten „kalten Herzen“, mehr und mehr in den Mittelpunkt des gelebten Alltags treten.

Emotionen / Pseudogefühle:

Die bereits erwähnten schädigenden, todeszentrierten Emotionen bewirken im Element Feuer das „kalte Herz“. Es wird im Negativen einerseits gelebt durch Schadenfreude. Wie der Name schon treffend beschreibt, ist es keine echte Freude, sondern das kalte Lachen und die Lustempfindung bei Missgeschicken der anderen. Andererseits zeigt sich das kalte Herz zudem in Eifersucht, der zerstörerischsten Form der Lieblosigkeit.

Potenzielle Seelenqualitäten:

SHEN* / Geist wohnt im Herzen und hat die Fähigkeit

  • zur Klarheit des Bewusstseins und der Gedanken,
  • zur Konzentrationsfähigkeit im Tagesbewusstsein für die Außenwelt und
  • zur Inspiration, als Fähigkeit innere Werte wahrzunehmen und als positiven Aspekt unserer Psyche zu verstehen.

Aktuelle Tugenden:

Die Inspiration zu erleben, anzunehmen und auch im Tun umzusetzen, ist eine Fertigkeit, eine der Tugenden im Element Feuer. Andere gelebte Werte sind:

  • Freude, die das Miteinander sucht (97),
  • Freundlichkeit und Lächeln, Offenherzigkeit im Miteinander,
  • Großmütigkeit, Verständnis, Respekt und Toleranz für das Verhalten und der Nöte der anderen, soziales Engagement,
  • lebendiges Mitgefühl statt Energie raubendem Mitleid,
  • Erkenntnisdrang und Streben nach höherem Sinn des Lebens.

Geistige Qualitäten im Element Feuer:

SHEN / GEIST
Die Aussage „Geist / SHEN* wohnt im Herzen“, bedeutet, dass das Tagesbewusstsein klar erkennend, dennoch aber auch in Wärme gelebt werden muss. Erst dann lassen sich die geistigen Qualitäten im Feuer umsetzen:

  • Fähigkeit zur Konzentration,
  • Gedankenklarheit, Bewusstseinsklarheit, nichtunterscheidendes Bewusstsein
  • Inspiration erleben und umsetzen.

Entwicklung von Kindern gefährdet durch:

Zu große Nachgiebigkeit in der Erziehung durch falsch verstandene Toleranz; fehlende Wärme in der Erziehung kann zu Interesselosigkeit führen, die sich als „Großzügigkeit“ gibt. Mangel an Ordnungssinn und Disziplinlosigkeit der Kinder entwickeln sich oft aus Protesthaltungen gegen elterliche Ansprüche. Dennoch muss beachtet werden, dass durch die Einhaltung von Regeln und der Forderung nach Disziplin die kindliche Freude nicht erstickt wird. Oberflächlichkeit, Sprunghaftigkeit und der Wunsch, „auf allen Hochzeiten tanzen zu wollen“, ist das Ergebnis eines disharmonischen Feuers.

Raubende und freisetzende Energie im Element Feuer

Energieraubende Reaktionsweise auf Belastung

Für das Element FEUER gilt: „Liebe nicht einfordern und nicht alles tun, nur um geliebt zu werden“. Menschen, die diese Grundregeln im Element FEUER nicht beachten, werden leicht ruhelos, hektisch, unkoordiniert, reizbar, nervös, hysterisch, egozentrisch, egoistisch, sentimental. Oftmals bei energetischer Schwäche entwickelt sich auch eine demonstrative Flucht in das Selbstmitleid mit der Aussage: „Mir kann keiner helfen“. Dabei leidet der Betroffene genauso wie seine Umgebung am Zustand des kalten Herzens.

Energie freisetzende Reaktionen als Lösungsansätze für Probleme

Für das Element FEUER gilt als genereller Lösungsansatz

„Liebe und freue dich!“

Wenn das nicht möglich erscheint, dann sollte folgender Ansatz versucht werden:

„Ehre den anderen, ehre dich selbst“

Wie äußern sich Ängste im Element Feuer?

Die Angst, nicht geliebt zu werden, ist eine typische Feuer-Angst. Geliebt zu werden, wird eingefordert und führt gerade dadurch zu Distanz der Umgebung und damit noch tiefer in die Angst hinein. Ein harmonisches Feuer strahlt Ruhe, Wärme, Geborgenheit und Freude aus, es lädt in Offenherzigkeit, Verständnis und Toleranz zum freundschaftlichen Verweilen ein. Es bezieht alle Menschen bei der Suche nach einem höheren Sinn im Leben ein und führt so zu Mitgefühl und Bewusstseinsklarheit. Die Angst, nicht beachtet und nicht geliebt zu werden, kann all diese positiven Entwicklungen gefährden.

Symbolfigur: Prometheus
Zugeordnete Zahlen: 2 und 7
Daoistisches Symbol: Roter Phönix
TRIGRAMME: Feuer / LI
das Haftende
zweite Tochter
Trigramm: Li

 

Autoren: Dr. Gerhard Wenzel und Norbert Herwegh

Fotos: Eagle Verlag (Franz Mittermair), Dr. Gerhard Wenzel Norbert Herwegh.
Grafikerin: Christine Pirker

Kalligraphie: Wang Ning

Surf-Tipps zum Thema „5 Elemente“ Hier finden Sie die anderen Artikel der Serie „Die Lehre von den 5 Elementen“ und weitere Surf-Tipps zum Thema.

DIE ZUORDNUNGEN ZU DEN 5 ELEMENTEN IM EINZELNEN

Das Element HOLZ / MU
Das Element FEUER / HUO
Das Element ERDE / TU
Das Element METALL / JIN
Das Element WASSER / SHUI

5 Elemente Qigong: Übung Feuer (mit Video)

Literatur

(96) E. Fromm unterscheidet „todeszentrierte“, negative, die Entwicklung verhindernde Kräfte und „lebenszentrierte“, die Entwicklung fördernde Kräfte.

(97) L. N. Tolstoj: „Schmerz kann man alleine aushalten, Freude muss man teilen“.

google.com, pub-5093373437036984, DIRECT, f08c47fec0942fa0