Qigong Kreise Übung 2 - Die Handgelenke

#WellnessWednesday 6 – Qigong Kreise Übung 2 – Die Handgelenke

Willkommen zurück beim #wellnesswednesday mit Übung 2 der Qigong-Kreise!

Als heutige Einheit präsentiert Tsui eine einfache Übung zum Durchbewegen der Handgelenke. Diese ist besonders gut geeignet für Menschen, die im Büro arbeiten – an der Tastatur oder mit der Maus – oder Arbeiten mit der Hand ausführen, die es erfordern, dass sich die Hände in eher kleinem Umfang bewegen, wie zum Beispiel Stricken oder Häkeln.

Kreise mit den Handgelenken in 2 Richtungen

Qigong Kreise Übung 2 - Die HandgelenkeWir beginnen damit, dass wir mit den Handgelenken Kreise machen. Wir möchten möglichst schöne runde Kreise machen, große Kreise – weder eine bloße Andeutung, noch zu eng geführt.

Wir können in zwei Richtungen kreisen:
– Von oben beginnend nach außen und dann innen wieder hoch: Die Daumen führen hier die Bewegung der Handgelenke. Stell dir einfach vor, du würdest mit dem Daumen einen Kreis in die Luft malen.
– In die entgegengesetzte Richtung: jetzt leitet der kleine Finger die Kreisbewegung. Male den Kreis auf der Innenseite nach unten gehend und außen wieder hochkommend.

Nach einigem anfänglichen Experimentieren können wir aufhören, unseren Händen mit den Augen zu folgen. Wir stellen uns die Kreise vor unserem inneren Auge vor, während wir die Bewegung machen. Unser Blick bleibt unfokussiert bzw. geht in die Ferne.

Wenn du den Bogen raus hast, bleiben nur noch 2 kleine Punkte zu beachten:

  1. Die Arme folgen der Bewegung der Finger so viel wie nötig. Die Oberarme sollten sich jedoch nicht zu viel bewegen, da der Schwerpunkt hier auf den Handgelenken liegt.
  2. Zwischen den Oberarmen und dem Brustkorb sollte etwas Platz sein, da diese Haltung vorteilhaft für eine gute Durchblutung der Arme ist.

Gelenke durchbewegen und Meridiane aktivieren

 

Während der Übung ist es normal, dass man seine Handgelenke arbeiten hört. Dies gilt besonders, wenn dein Körper die Bewegungen nicht gewohnt ist. Manchmal können deine Hände auch kalt werden, wenn der Körper Spannungen löst. – Keinesfalls versuchen wir jedoch, diese extra „Audioeffekte“ oder andere Wahrnehmungen zu erzeugen. Diese einfache Übung ist dafür gemacht, die Meridiane in der Armregion zu aktivieren. Die Übung selbst und die Kreise sind es, wohin die Aufmerksamkeit beim Üben gehen sollte. Eventuelle Nebenprodukte sind nicht wichtig.

Wenn du Probleme hast, die Kreise groß und rund zu machen, versuche nicht, es zu erzwingen. – Es wird mit der Zeit auf natürliche Weise klappen. Konzentriere dich auf die sanfte flüssige Bewegung und höre auf deinen Körper.

Viel Spaß beim Üben!

Video Qigong Kreise Übung 2 – Die Handgelenke

#WellnessWednesday – Qigong-Kreise: Übung 1 Die Finger

Qigongübungen zum Mitmachen

google.com, pub-5093373437036984, DIRECT, f08c47fec0942fa0