Der Griff

Der Griff – Tai Chi Schwert 30

Der Griff

Wir ergreifen das Schwert in dergleichen Weise, in der ein Baby unseren Finger festhält: Die Faust ist fest, aber der Arm ist locker und entspannt. Der Rücken unseres Handgelenkes sollte mit der Fläche der Klinge in einer Ebene sein, was bedeutet, dass das Handgelenk nicht angewinkelt sein soll. Diese ‚Regel’ wird jedoch an drei Stellen in der Form gebrochen. Ein anderer Grund dafür, dass das Handgelenk, insbesondere beim Fechten, selten gebogen wird, ist, dass dann der Handschutz nicht mehr mit dem Schwert auf einer Linie ist und so das Handgelenk exponiert wird.

Der Griff
Tai Chi Schwert

Ausnahmen des Griffs – Abknicken des Handgelenkes

Die Übergänge zu den drei peitschenartigen Bewegungen „Die Schwalbe schlägt das Wasser mit den Flügeln“, „Wartend auf den Fisch“ und „Der Tiger wackelt mit dem Schwanz“ erfordern ein Abknicken des Handgelenkes. Die drei Bewegungen von „Die Schwalbe schlägt das Wasser mit den Flügeln“ erfordern eine leichte Anpassung des Griffs. Sie sollten ausgeführt werden, indem man dem Gewicht des Schwertes gestattet, sich mit der Schwerkraft zu bewegen und nicht durch ein radikales Loslassen und Wiedergreifen. Erinnere dich an den Ausspruch: Wenn unser Griff zu fest ist, verlieren wir Flexibilität und Feingefühl – „der Vogel stirbt“. Wenn unser Griff zu locker ist, büßen wir die Verbindung ein und wir riskieren, entwaffnet zu werden – „der Vogel fliegt“.

Zitate Tai Chi Schwert

Zunächst werden einige der Bewegungen schwierig sein und sich für die Gelenke anstrengend anfühlen, wobei möglicherweise das korrekte Zugreifen leidet, während versucht wird, das Schwert in die richtige Position zu bekommen. In den frühen Anfängen des Übens ist es am besten, zu versuchen, den korrekten Griff zu Lasten der Schwertposition beizubehalten. Später, wenn die Gelenke anfangen, sich zu lockern, wird sich die Position des Schwertes verbessern. Genau wie die Spannung in einem Gelenk eine Linie der Spannung in allen Gelenken erzeugt, wird das Entspannen eines Gelenkes dazu führen, alle Gelenke zu entspannen. Sowie unser rechtes Handgelenk, Ellenbogen und Schulter ihre Bewegungsfähigkeit verbessern, werden dies auch die Beine und die linke Seite des Körpers in einer übergreifenden Reaktion tun.

Autor: Ken van Sickle
Übersetzung: Gabi Kannenberg
Fotos: Ken van Sickle und Taiji Forum

Englische Version des Buches Tai Chi Schwert

google.com, pub-5093373437036984, DIRECT, f08c47fec0942fa0