Der Meister zieht sich zurück – Tai Chi Schwert 38

Der Meister zieht sich zurück (The Master sits back) – Fünf Anwendungen – Teil 2

Dies ist der Name, den ich der Bewegung zwischen „Die Libelle schlägt das Wasser“ und „Die Schwalbe kehrt ins Nest zurück“ gegeben habe. Sie wird benutzt, um einen Stich von O in Richtung deines oberen rechten Körperviertels zu neutralisieren.

Der Meister zieht sich zurück
Cheng Man Ching beim Schwert-Sparring.

Du beginnst in Kontakt mit deiner Klinge auf der (von dir aus gesehen) linken Seite der Klinge von O. Während O nach vorne in Richtung deiner Brust oder rechten Schulter stößt, setze dich in dein linkes Bein zurück und drehe dich ein bisschen nach rechts, deine Klinge zwischen der Klinge von O und deinem Körper behaltend. Behalte die Spitze deiner Klinge auf O gerichtet. Auf diese Weise bewegst du dich aus der Linie, während du defensiv Kontakt hältst. Für O muss es sich anfühlen, als ob sein Stoß ohne Hindernis in die Richtung geht, in die er will. Wenn irgendeine Art von Druck auf die Klinge von O ausgeübt wird, wird er diesen nutzen, um die Richtung zu wechseln und dich zu schneiden; wenn deine Schwertspitze ihn nicht ununterbrochen bedroht, wird er sich lösen, um dich zu schneiden. Während er seine Bedrängnis erkennt und zurückzieht, könntest du eine Möglichkeit bekommen, ihn zu schneiden.

Video „Der Meister zieht sich zurück (The Master sits back)“

Ken arbeitet zur Zeit an Videos zu dieser Tai Chi Schwertanwendung und den weiteren 4 Anwendungen. Wir veröffentlichen diese sobald wir sie haben auf unserem YouTube-Kanal.

Autor: Ken van Sickle
Übersetzung: Gabi Kannenberg
Fotos: Ken van Sickle und Taiji Forum

Englische Version des Buches Tai Chi Schwert

google.com, pub-5093373437036984, DIRECT, f08c47fec0942fa0